Wespennest beseitigen – Profi-Tipps aus der Schädlingsbekämpfung

  1. Startseite
  2. Tierlexikon
  3. Wespen
  4. Wespennest beseitigen – Profi-Tipps aus der Schädlingsbekämpfung

Wenn Sie ein Wespennest beseitigen müssen, das sich nahe der eigenen vier Wände befindet, sollten Sie unbedingt unsere Profi-Tipps beachten. Die Tiere hausen gerne

  • in Astgabeln von alten Gartenbäumen,
  • unter dem Garagendach,
  • am Dachfirst
  • oder unter der Fensterbank.

Es kann also durchaus passieren, dass Sie beim ersten Frühlingsgang in den Garten plötzlich vor einem neuen Wespennest stehen.

Im Frühling und im Sommer stören die Wespen in der Regel noch niemanden, aber wenn es um die Versorgung der Königin im Spätsommer oder Herbst geht, werden sie aggressiv. Schließlich gilt es, die anspruchsvolle Königin und ihren Nachwuchs mit zuckerhaltiger Nahrung zu versorgen. Dann können Wespen jedes Grillfest oder den Kaffee im Garten zu einer höchst unangenehmen Erfahrung machen. Spätestens dann ist es Zeit, ein Wespennest aus der direkten Umgebung zu beseitigen.

Hier Gemeine Wespe (lat. Paravespula vulgaris)
Wespennest unter dem Dachboden
Wepsennest unter dem Dach
Wespen-Staat

Wespen können zustechen

Je näher sich Balkon, Garten oder Terrasse am Wespennest befinden, desto größer ist die Belästigung durch die kleinen Tiere. Zielstrebig und mit unbelehrbarer Genauigkeit steuern sie schon nach wenigen Minuten das Grillwürstchen, das Steak, die Senfsauce, den Obstkuchen oder den Fruchtsaft an. Sind es zunächst nur einzelne Tiere, ändert sich das aber recht schnell. Mit ihrem eigenen Kommunikationssystem informieren sie die Tiere aus ihrem Nest, sodass sich in nur wenigen Minuten immer mehr Wespen über das Essen her machen. Werden sie dabei gestört, zum Beispiel durch Hände, stechen sie gerne zu.

Wespennest entfernen lassen vom Profi

Kein Wunder, wenn schnell der Wunsch aufkommt, das Wespennest beseitigen zu lassen. Anders als bei Hummeln, Hornissen und Bienen muss dafür keine offizielle Genehmigung eingeholt werden, lediglich ein „vernünftiger Grund“ muss vorliegen. Das kann der Fachbetrieb selber entscheiden.

Ein Wespennest in der Nähe des Hauses oder der Wohnung ist besonders unangenehm, wenn Allergiker betroffen sind. Diese sollten das Wespennest entfernen lassen, um ihre Gesundheit zu schützen. Schon ein Stich kann bei ihnen gefährliche Reaktionen auslösen, die im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohlich sind. Sofern Sie sich also auf einen solchen oder anderen nachvollziehbaren Grund berufen können, dürfen Sie das Wespennest entfernen lassen, an besten durch eine Schädlingsbekämpfungsfirma.

Die 5 häufigsten Fragen zum Entfernen eines Wespennestes

Die meisten Menschen wissen nicht, worauf sie beim Wespennest beseitigen achten müssen. Warum auch. Schließlich passiert so etwas nicht jeden Tag. Wir haben für Sie die häufigsten und wichtigsten Fragen rund um die Beseitigung des Wespennests zusammengestellt, damit Sie gut informiert sind und die richtige Entscheidung treffen können.

Woran erkennen Sie ein Wespennest?

Es ist wichtig sicherzustellen, dass es sich wirklich um ein Wespennest handelt. Die Nester anderer Fluginsekten, beispielsweise von Hummeln, Bienen oder Hornissen sind geschützt und dürfen nicht entfernt oder bekämpft werden. Bevor Sie also das Wespennest entfernen lassen, müssen Sie sicherstellen, dass das auch erlaubt ist. Wespennester finden Sie an dunklen, geschützten Orten wie in Rollladenkästen, auf dem Dachboden, in Scheunen oder im Schuppen. Ihre Bewohner, die Wespen, erkennen Sie an ihrem schwarz-gelb gestreiften Körper, der in der Mitte schmal zuläuft. Daher kommt auch der Begriff Wespentaille.

Die Wespennester sind rundlich und sehen farblich altem Papier ähnlich. Sie sind grau oder hell beige, je nachdem ob es sich um eine Deutsche Wespe oder eine Gemeine Wespe handelt.

Muss jedes Wespennest entfernt werden?

Ein ganz klares Nein. Wer sich von einem Wespennest nicht gestört fühlt, nicht allergisch ist und auch keine Angst hat, dass seine kleinen Kinder gestochen werden, darf die Fluginsekten ruhig in der Nähe beherbergen. Wir empfehlen das Wespennest beseitigen zu lassen, wenn es extrem störend ist oder sogar eine Gefahr, wie bei einer Allergie, davon ausgeht. Schließlich handelt es sich bei den Wespen um nützliche Tiere, die eine Reihe von Schädlingen ganz natürlich bekämpfen und zahlreiche Pflanzen bestäuben.

Was kostet die Entfernung eines Wespennests?

Wenn Sie Mieter einer Wohnung oder eines Hauses sind, muss der Eigentümer für die Kosten der Entfernung aufkommen. Fachleute haben dafür spezielle Vorgehensweisen, die effektiv, zielgerichtet und schnell eingesetzt werden können. Deshalb sind die Kosten, um ein Wespennest zu entfernen, nicht so hoch, wie Sie vielleicht befürchten. Über unsere Preise informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch, in dem wir einschätzen können, wo das Wespennest sitzt und wie es am besten beseitigt werden kann.

Kann ich das Wespennest auch selber entfernen?

Das empfehlen wir nicht, auch wenn Bilder von vermummten Menschen mit Motorradhelmen auf dem Kopf und dicken Gartenhandschuhen an den Händen mit Wespennestern in Säcken durch die Medien geistern. Wespen, im Prinzip friedliche Wesen, werden aber schnell aggressiv, wenn sie sich bedroht fühlen. Sie schwärmen aus und wehren sich. Beim Wespennest beseitigen zählen Geschwindigkeit, Expertenwissen und die richtige Ausrüstung.

Können die Wespen auch umgesiedelt werden?

Immer mehr Menschen ist der Schutz der Tiere und der Natur sehr wichtig, auch wenn sie ein Wespennest entfernen lassen. Sie möchten nicht, dass die Tiere leiden oder getötet werden. Eine Alternative zur Vernichtung des Wespennests ist das Umsiedeln. Gerne geben wir Ihnen zu dieser Möglichkeit Auskunft.

Sie haben ein Wespennest?

Wir können Ihnen helfen, dieses Problem loszuwerden. Rufen Sie uns an und wir helfen Ihnen schnellstmöglich.

Telefon: 06131 2123735
Mobil: 01522 8747832
Menü