Erscheinung:
Körper: 4 – 9 mm
Färbung: rotbraun bis bronzefarben mit silberfarbener Unterbrechung in der Mitte
Die Dörrobstmotte ist ein schlechter Flieger, der ein eher taumelndes Flugbild aufweist.

Vermehrung:
200 – 400 Eier pro Tier und Eiablage in direkter Nähe zum Nährsubstrat
Sie schlüpfen nach 3 – 4 Tagen in unterschiedlichen Farben.
Sie häuten sich während ihrer Entwicklung 3 – 5 mal und erreichen dann eine Länge von bis zu 17 mm.
Die Entwicklung der Motte beträgt bei sehr guten Verhältnissen 32 – 38 Tage.
Ist die Motte geschlüpft, lebt sie ca. 10 – 14 Tage, die sie zur Fortpflanzung nutzt. In dieser Zeit nimmt sie keine Nahrung mehr auf.

Motte

Schaden:
Die Raupe der Dörrobstmotte verschmutzt, verspinnt (sog. Gespinste) und frisst z. B. Nüsse, Schokolade, Kaffee, Tee, Dörrobst, Gemüse, Nudeln, Kakao oder Hülsenfrüchte. Auch in Getreidespeichern, Lagerhäusern, Silos und Mühlen verursacht dieser Schädling große Schäden.

Falter
Motte
Flechtenbaerchen Larve
Falter

Wir können Ihnen helfen, dieses Problem loszuwerden. Rufen Sie uns an und wir helfen Ihnen schnellstmöglich.

Telefon: 06131 2123735
Mobil: 01522 8747832
Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü